In 3 Schritten zur korrekten Bewerbung

Schritt 1: Antragsformulare anfordern

Antragsformulare anfordern bei der Geschäftsstelle der Stiftung, den Maßnahmeträgern, den Mitgliedsorganisationen der Stiftung oder deren regionalen Untergliederungen. Alternativ kann der Antrag auch hier heruntergeladen werden.

Antragsformular (37 kb)

Schritt 2: Antrag auf Förderung stellen.

Folgende Unterlagen sind vom Antragsteller dem Antrag beizufügen:

  • ein Weiterbildungsplan
  • ein Lebenslauf mit Datum und Unterschrift,
  • beglaubigte Abschriften oder Fotokopien, die die Voraussetzungen für eine Gewährung der Förderung belegen und
  • für Bewerber, die aufgrund einer ehrenamtlichen Tätigkeit die Voraussetzungen für eine Förderung erfüllen, eine Beurteilung durch den zuständigen Kreisbauernverband bzw. eine der Mitgliedsorganisationen der Stiftung.
  • Der Antrag ist frühzeitig und vor Beginn der geplanten Maßnahme zu stellen. Er muss rechtzeitig vor Beginn der Vorstandssitzungen vorliegen, d.h. bis zum 15. April und 15. Oktober eines Jahres.

Der Antragsteller erklärt durch seine Unterschrift im Antragsformular, dass er die Richtlinien der Stiftung zur Kenntnis genommen hat und den Inhalt anerkennt.

Förderbedingungen (36 kb)

Schritt 3: Antrag einreichen

Die ausgefüllten Anträge auf Förderung sind über die Maßnahmeträger oder die Mitgliedsorganisationen der Stiftung und deren regionale Untergliederungen einzureichen.

Förderanträge können auch direkt eingereicht werden bei der Stiftung für Begabtenförderung, Godesberger Allee 66, 53175 Bonn, Tel.: 0228/92 65 720, Fax: 0228/92 65 715.

So wird entschieden

Bei der Stiftung eingegangene Anträge auf Förderung werden von den Geschäftsführern der Stiftung und einem Vertreter des Bundesministeriums für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft vorgeprüft. Bei der Vorprüfung wird festgestellt, inwieweit die Kriterien für die Gewährung einer Förderung erfüllt sind.

Der Vorstand entscheidet über die Anträge an zwei Termin im Jahr, in der Regel im Frühjahr und im Herbst.

Antragsschluss ist jeweils der 30. April und der 30. September eines Jahres. Von der Stiftung nachgeforderte Unterlagen sind innerhalb von sechs Wochen nachzureichen.

Die Geschäftsstelle der Stiftung teilt dem Antragsteller die Entscheidung des Vorstands über die Bewilligung oder Ablehnung einer Förderung schriftlich mit.

Sie haben noch Fragen?

Ich bin gerne für Sie da.

Ingrid Fleischer
Stiftung für Begabtenförderung
Godesberger Allee 66
53175 Bonn
Tel.: 030/31904 320
E-Mail: stiftung.begabtenfoerderung@bauernverband.net

Fragen zur Förderung beantworten auch die Träger der Stiftung.