Kommen Sie für eine Förderung in Frage?

In 4 Schritten zur korrekten Bewerbung

Schritt 1: Selbsttest

Schritt 2: Antragsformulare anfordern

Antragsformulare anfordern bei der Geschäftsstelle der Stiftung, den Maßnahmeträgern, den Mitgliedsorganisationen der Stiftung oder deren regionalen Untergliederungen.

Alternativ kann der Antrag auch hier heruntergeladen werden: Antragsformular (37 kb) | Bewerbung für Lehrgangsträger (27 kb)

Schritt 3: Antrag auf Förderung stellen

Folgende Unterlagen sind vom Antragsteller dem Antrag beizufügen:

  • ein Weiterbildungsplan
  • ein Lebenslauf mit Datum und Unterschrift,
  • beglaubigte Abschriften oder Fotokopien, die die Voraussetzungen für eine Gewährung der Förderung belegen und
  • für Bewerber, die aufgrund einer ehrenamtlichen Tätigkeit die Voraussetzungen für eine Förderung erfüllen, eine Beurteilung durch den zuständigen Kreisbauernverband bzw. eine der Mitgliedsorganisationen der Stiftung.
  • Der Antrag ist frühzeitig und vor Beginn der geplanten Maßnahme zu stellen, vorzugsweise zum 15. April und 15. Oktober eines Jahres.

Der Antragsteller erklärt durch seine Unterschrift im Antragsformular, dass er die Richtlinien der Stiftung zur Kenntnis genommen hat und den Inhalt anerkennt.

Schritt 4: Antrag einreichen

Die ausgefüllten Anträge auf Förderung sind über die Maßnahmeträger oder die Mitgliedsorganisationen der Stiftung und deren regionale Untergliederungen einzureichen.

Förderanträge können auch direkt eingereicht werden bei der Stiftung für Begabtenförderung, Andrea Winterberg, Haus der Land- und Ernährungswirtschaft, Claire-Waldoff-Straße 7, 10117 Berlin, Tel.: 030 31 904 214, a.winterberg@bauernverband.net.