Stipendiaten berichten

Von Juli bis September 2019 habe ich ein Praktikum auf einem Gestüt in Irland absolviert. So konnte ich in ein weiteres Berufsfeld hineinschnuppern und herausfinden, ob mein Hobby auch als Beruf zu mir passen würde.

Aber nicht nur in meinem beruflichen Findungsprozess hat es mich weitergebracht, auch persönlich habe ich durch den Umgang mit neuen Menschen in einem fremden Land enorm profitiert und mein Selbstvertrauen vergrößert. Ich konnte sehr interessante und spannende Erfahrungen sammeln in dieser Zeit, die ich auf keinen Fall missen möchte.

Lena Lenzewski, 21 Jahre, Landschaftsgärtnerin

Von November 2018 bis März 2019 habe ich ein Praktikum bei einem Saatgutunternehmen im Süden Chiles absolviert. Ein besonderes Erlebnis war es für mich, die Feldversuche an verschiedenen Standorten zu dreschen. Die Feldtage des Unternehmens und die Feldrundfahrten für Vertreter einer deutschen Saatzucht waren spannend, da hier das gesamte Sortenportfolio und der aktuelle Stand der Züchtung vorgestellt wurden.

Caspar von Glasenapp, 19 Jahre, Landwirt

Die Teilnahme am 44. TOP Kurs hat mir ermöglicht, meine Persönlichkeit näher kennen lernen zu können, meine Grenzen zu entdecken und zu überwinden. Die Stiftung Begabtenförderung hat für mich hierzu einen wertvollen Beitrag geleistet.
Der Kurs hat mir wertvolle persönliche Erfahrungen gegeben, von denen ich zukünftig persönlich, im beruflichen Umfeld mit Kollegen sowie Geschäftspartnern und im Ehrenamt profitieren kann. Die Chance, während dieser Zeit viele neue Kontakte knüpfen zu können, ist etwas ganz besonders und bereichert diese persönliche Weiterbildung zusätzlich.

Sebastian Thiem – 26 Jahre, Agraringenieur, Oberfranken

Als Teilnehmerin im 44. TOP Kurs konnte ich viel Freiraum, in dem ich mich selbst austesten konnte, erfahren. Hierzu schätze ich vor allem die vielfältigen Teamtrainings, in denen man stets über seine persönlichen Grenzen hinauswachsen durfte. Der Kurs war für mich eine einmalige Gelegenheit, die ich heute nicht mehr missen möchte. Jungen Menschen aus der Landwirtschaft kann ich nur Mut zusprechen, nutzt die Chance zur Teilnahme und bewerbt euch.

Sandra Zschommler – 27 Jahre, Landwirtin, Mittelsachsen

Ich nehme am „15. Studienkurs Niedersachsen 2018/2019“ teil, weil ich mich persönlich weiterentwickeln und meine rhetorischen Fähigkeiten ausbauen möchte.

Hier bekomme ich das nötige Handwerkszeug, um ehrenamtlich aktiv zu sein. Viele Teilnehmende unseres Kurses bekommen eine Förderung von der Stiftung Begabtenförderung der Deutschen Landwirtschaft. Diese Förderung hilft uns sehr, um diese Weiterbildung finanziell stemmen zu können.

Dafür ein großer Dank an die Stiftung!

Louisa Backhaus

Die 10 Wochen im Herrschinger Grundkurs 2019 sind eine Zeit, in der man viel über sich, Teamarbeit, Rhetorik und Politik lernt. Man lernt auch viele interessante Personen kennen. Der Grundkurs ist eine Zeit, auf die ich lange zurückschauen werde.

Jochen Brendel, 23 Jahre, Staatl. Geprüfter Wirtschafter für Landbau